Sterntaler Weihnachtsmarkt

Seit 2014 lädt die Kulturkarawane jedes Jahr zu Beginn der Weihnachtszeit zum Weihnachtsflanieren in den historischen Gemäuern des Brunnenhofes ein. Über 30 Aussteller präsentieren hier außergewöhnliche, mit Hand und Herz hergestellte Produkte zwischen bunt beleuchteten Arkaden des ehemaligen Kreuzgangs direkt neben der Porta Nigra.

Dabei geht es in erster Linie um Freude und Besinnlichkeit, nicht um Gedrängel und Massenkonsum. So lädt die gemütliche Atmosphäre immer wieder zum Verweilen in einem der bequemen Liegestühle ein. Eingekuschelt in eine flauschige Decke, mit einem dampfenden Becher lokalen Glühwein, Glühviez‘ oder sogar Glühbier in der Hand lässt sich der Blick auf die mit Sternen und Vollmond beschienen Gemäuer ganz besonders genießen. 

 Für das leibliche Wohl sorgen ortsansässige Gastronomen und die letzten Lücken im Magen lassen sich wunderbar mit den vielen Naschereien an den einzelnen Ständen füllen – so bringt zum Beispiel ein Stückchen Schwedenbrot den ersehnten Ausgleich nach einem Geschmacksvergleich verschiedenster hausgemachter Chilli-Aufstriche. 

Seit 2017 möchte die Kulturkarawane außerdem einen Beitrag zu einem nachhaltigen Weihnachtsfest leisten. Der Schmuck für die Weihnachtsbäume wird, in Kooperation mit dem Stadtmuseum Simeonsstift, aus „Upcycling Produkten“ hergestellt. Warum Christbaumkugeln aus Massenproduktion kaufen, wenn es auch anders geht? Mit Vereinen und Schulklassen wird im Vorfeld des Weihnachtsfests liebevoller Weihnachtsschmuck aus alten Materialien hergestellt. Gegen eine Spende kann dieser dann zusammen mit einem Weihnachtsbaum auf dem Markt erworben werden. 

… So wird das Sterntaler Fest immer wieder alles… Außer gewöhnlich!